Wie wunderbar Dinge funktionieren, wenn alle mit anpacken und sich einbringen!
 
Beim Fußballfest konnte sich davon jede(r) überzeugen, denn hier haben wieder viele Rädchen ineinander gegriffen: Der FV Preußen Bonn, das Team Bananenflanke Bonn/Rhein-Sieg, die Offene Tür Haus Michael, der Bonner SC und sein #Team AM, der Junggesellenverein Schwarzrheindorf und natürlich mitten im leden – sie alle haben dazu beigetragen, dieses Fest zu organisieren und sportliche Inklusion für einen Tag in den Mittelpunkt zu rücken.
In den meisten Fällen findet dieses Engagement auf ehrenamtlicher Basis statt und verdient größten Respekt. Bei diesem Fest hat sich u. a. auch die DHL im Rahmen ihres Global Volunteer Days eingebracht. 
 
Natürlich kostet ein solches Fest auch etwas, deswegen gilt hier der Dank auch besonders dem Tanzhaus Bonn und dem Projektservice Schwan für die monetäre und materielle Unterstützung.
 
Und all dies führt dann zu einem Fest, bei dem die Menschen im Stadtteil gemeinsam etwas auf die Beine stellen, miteinander Fußball spielen und das zurzeit grassierende Gegeneinander in unserer Gesellschaft zumindest für vier Stunden in Bonn-Schwarzrheindorf – im Quartier am Ledenhof – vergessen ist. Bei den „Spielen der wahren Helden“!
 
mitten im leden wünscht viel Spaß mit den Bildern von Helmut Müller, Carina Derikartz und Kati Gräfen und dem Film von Georg Divossen!
https://youtu.be/LbhCnnSDSVI